1000 Fragen an dich selbst – Teil 21

201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?

Einige mehr, als mir lieb ist. Aber in der Regel keinen so wirklich.

202. Hast du oft Glück?

Das kann ich nicht wirklich beantworten. Ich hoffe, ich habe es mehr. Ich befürchte, dass ich weniger hab. Aber hey: das Glas ist immer halb voll!

203. Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?

Ich will nicht wirklich die Unterschiede aufzählen. Ich möchte die Gemeinsamkeiten hochhalten und sie verstärken.

204. Was machst du anders als deine Eltern?

Ach, einiges, aber auch einiges nicht. Bin Vegetarierin, kreativ, ruhig, lese viel, … es gibt viel, es braucht aber länger, sich über einiges klar zu werden.

205. Was gibt dir neue Energie?

Die frische Liebe! 😉

Und etwas pragmatischer:
Ziele, an die ich mich orientieren kann, die auch erreichbar und von Nutzen für mich sind.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?

Nein, überwiegend nicht. Aber das ist eine andere Geschichte.

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?

Ich glaube, letztes Jahr das Wochenende nach meinem Geburtstag. Start war um 22:00 Uhr, die Party ging bis knapp 7 Uhr morgens.

208. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?

Aktuell führe ich mir die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit meinem Freund vor Augen und träume vor mich hin. Da ich eine Fern-fern-fern-fern-Beziehung führe, hilft dies mir, die Zeit mir etwas erträglicher zu machen, in der wir getrennt voneinander sind.

209. Blickst du dich oft um?

Wenn ich in der Nacht unterwegs bin oder an einen mir unbekannten Ort, dann ja. Ansonsten nicht.

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?

Ah, geil, endlich kann ich es ausplaudern! Moment: ….