1000 Fragen an dich selbst – Teil 10

Es ist soweit, diese Serie hat sich genullt! (sagt man das so?)

Naja, das muss zwar nicht gefeiert werden, bin aber trotzdem freudig erregt, dass diese Serie schon soweit gekommen ist. Es wird noch ein paar Teile folgen – soweit es in meiner Macht liegt.

Fangen wir an, die Fragen warten!


91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Das kann ich kann ich ganz klar beantworten:

Es ist von Margaret Weis und Tracy Hickman „Himmelsstürmer – die vergessenen Reiche (Band 1)“. Dieser Flohmarktfund hat in mir die Liebe zur Fantasy Literatur entfacht. Ich liebe es! Das erste Buch musste ich schweren Herzens wegwerfen, weil ich es so zerlas, dass die Seiten aus dem Einband rieselten wie Regen. Habe es mir nachgekauft, und seitdem nochmals 2x durchgelesen. I love it!

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über WhatsApp?

Die Familiengruppe, meiner Mutter und meine Schwester.

93. Was sagst du häufiger: Ja oder Nein?

Würde eher zu Ja tendieren. Denn das fällt einem leichter als Nein. Jedenfalls geht es mir so.

94. Gibt es ein Gerücht über dich?

Oh, dass muss ich mal recherchieren, da muss ich mal meine Leute fragen. Ein Ergebnis folgt noch, es wird hier dann aktualisiert. Oder in den sozialen Medien.

95. Was würdest du tun, wenn du nicht mehr arbeiten müsstest?

Hm. Ist nicht vieles, was man im Leben macht, ein Stück weit Arbeit? Aber die Frage bezieht sich wohl auf die Arbeit, die mit Geld entlohnt wird. Ich würde lesen, malen, intensiver bloggen, neue Rezepte bezüglich kochen und Badutensilien wie z.B. Zanpasta und Deo ausprobieren. Naja, irgendwann juckt es ja einen doch in den Fingern wegen arbeiten. Man will es am Ende doch. Wenn man meckert wegen seiner Arbeit, hat man noch nicht die richtige Anstellung für sich entdeckt.

96. Kannst du gut Auto fahren?

Ich behaupte: Ja! Auch, wenn ich selten fahre, bin ich ein ruhiger und zuverlässiger Fahrer. Jedenfalls in der Stadt. Auf Autobahnen bin ich zu selten unterwegs, als dass ich da eine belastbare Aussage machen könnte.

97. Ist es dir wichtig, dass dich andere nett finden?

Mir ist es wichtig, dass sie mich wenigstens nicht absolut scheiße finden. Dann ist bei mir alles in Ordnung. Sie können auch Neutral zu mir stehen, nur nicht negativ, bitte!

98. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Es hat sich mit der Zeit gewandelt. Früher viel weggehen, Party machen. Jetzt eher Essen gehen oder ein Film im Kino genießen. Oder irgendwas anderes. Mit 28 fühle ich mich schon „zu alt“ für nächtelang auf Rolle gehen. Was ich vor 10 Jahren feiern konnte! Jetzt bräuchte ich eine Woche Urlaub, wenn ich auf dem Standard wie damals feiern gehen würde…

99. Was hättest du in deinem Liebesleben gern anders gemacht?

Ich hätte mich gern für einen anderen Partner entschieden.

Ok, es hört sich richtig fies an. Auch nach ein paar mal lesen. Ich wüsste aber nicht, wie ich es besser ausdrücken kann. Er war nämlich erheblich älter als ich und dementsprechend handelte ich mich nicht meines Alters entsprechend. Das hat sich auch auf unser Liebesleben ausgewirkt. Um es klarzustellen: Er war jetzt nicht 70 oder so. Schon jünger. Aber 15 Jahre merkt man schon. Diese Erfahrung habe ich auch schon mal durch. Zum Glück.


 

Die 100. Frage ist jetzt nicht so spektakulär, die Antwort auch nicht, aber trotzdem:

*trommelwirbel*

 


100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Ich habe schon mal was geklaut, ja. Als Kind.

„Und, was war’s denn!?“

Ehrlich: Pokémon Sammelkarten aus einem Kiosk in der Innenstadt.
Ja, auch ich hatte meine Highlights.



Das war es auch schon wieder, diesmal mit großen Schritten in die 10er hinein. Freut mich!

Auf weitere schöne Offenlegungen.

tiffeck…