1000 Fragen an dich selbst, Allgemein, Blog, Teil 5

1000 Fragen an dich selbst – Teil 5

Es ist wieder Freitag, also kommt – wie i. d. R. jeden Freitag – ein neuer Teil meines 1000-Fragen-Blogs.

Die ausführlicheren Blogs, die eigentlich sonntags kommen sollten, kommen demnächst gebündelt ein paar Tagen hintereinander, keine Bange. Sie erscheinen noch 🙂

Let’s beginn:

41. Trennst du den Müll?

Ich trenne den Müll, ja. Fein säuberlich trenne ich Altpapier und -glas, da zu meiner Wohnung kein Biomüll für alle Parteien gibt, bin ich leider gezwungen, ihn mit dem normalen Hausmüll zu entsorgen. Hier fand eine wunderbare Alternative, die ich mir mangels Vertrauen in meine Fähigkeiten noch nicht zumute:

die Wurmkiste

Ist das eine Alternative für Stadtwohnungen wie meine, die keinen Zugang zu einer Bio-Mülltonne haben? Dieses Thema werde ich definitiv weiterverfolgen!

42. Warst du gut in der Schule?

Ich war faul in der Schule, deswegen gab es eine Ehrenrunde in der siebten Klasse und einen Schulwechsel vom Gymnasium auf die Realschule. Das war eine sehr, sehr gute Entscheidung, die Realschule gefiel mir mehr als der höhere Schulzweig.

43. Wie langer stehst du normalerweise unter der Dusche?

Jetzt schätzungsweise um die 5 Minuten, + / – 1-2 Minuten. Kommt drauf an, ob ich mir die Haare waschen muss oder nicht. Ich würde gerne das Experiment starten, mir acht Wochen lang die Haare nicht zu waschen. Da ich leider im Verkauf arbeite, wird mir meine Chefin spätestens nach einer Woche den Marsch blasen, glaub ich.

44. Um wie viel Uhr stehst du in der Regel auf?

So zwischen sechs und neun am Morgen. Bin kein Langschläfer. Selbst, wenn die Nacht kurz war, schlafe ich nicht länger als 12 Uhr, und das kommt sehr selten vor.

45. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?

Wäre es denn so unwahrscheinlich? Wenn nachweislich auf dem Mars schon erdähnliches Leben existiert haben soll, wieso soll dann nicht sonstwo noch anderes Leben herrschen? Hab nichts dagegen 🙂

46. Feierst du immer deinen Geburtstag? 

Dieses Jahr war der erste, den ich nicht feierte. Sonst gab es immer ein kleines „Sommerfest“ im Garten meiner alten Wohnung. Da ich dieses Jahr zu viel anderes Zeug um die Ohren hatte als meine Geburtstagsparty, war mir einfach nicht danach. Meine Schwester kam vorbei, haben Süßes gemampft und sahen uns irgendein Film bei Amazon Prime oder Netflix an. War trotzdem schön!

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?

Dank dieses Blogs legte ich feste Social-Zeiten fest. Es ist immer Montag vormittags zwischen 7:00 und 10:00 (es kommt darauf an, ob ich arbeite oder nicht), um Blogposts für die Social Media Kanäle vorzubereiten und abends, um z.B. bei diversen Facebook-Gruppen zu schreiben.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?

Gestern und heute stellte ich mein komplettes Schlafzimmer auf den Kopf, um wirklich ausnahmslos zu entrümpeln, damit ich meinem minimalistischen Ziel endlich näher komme. Es folgt bald ein separater Beitrag zu meinen Erfahrungen mit dem Minimalismus.

49. Wann hast du das letzte mal einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?

Erst am Dienstag wieder dieses wunderschöne kleine Ding im Kroatien-Urlaub :*

20171003_150436

50. Was kannst du richtig gut?

Hm… Ich glaube, dass ich gut dekorieren und arrangieren kann. Ich hänge dem skandinavischen Stil nach, das passt mit meinen minimalistischen Ambitionen. Dazu kommt noch meine Liebe zu schickem Grünzeug. Heute morgen erst wieder pflanzte ich ein paar Setzlinge in Töpfe und verteilte sie im Wohnzhimmer. Werde wohl demnächst ein paar Pflänzchen verschenken oder auf Flohmärkten verkaufen.


Das war’s schon wieder für diese Woche!
Diesen Blog geht so locker-flockig von der Hand, er gefällt mir sehr gut. Da geht die Zeit, die ich brauche, um ihn zu schreiben, sehr schnell vorbei.

Bis nächsten Freitag,

tiffeck…